candyrichtig
homittig
ra

hu

Champions
übereuns
Philo1
ern
aufz
neueu
vermitt
na
Nachzucht-Fotos
ne
high
memory
im
ko
impress

Datenbutton

Am 28.02.2020 hat meine Vilu (Toffilu´s Heat Of The Moment) sechs wundervolle Welpen (2/2 sable, 2/0 tricolour) nach Jim (Ni Vu Ni Connu du Bois des Amazones) zur Welt gebracht!

Die Eltern:

chiens-Colley--c5c8cd36-8269-5084-b59d-b181c92303bb_min1 lulutraum2

 

Ahnentafel des Wurfes

 

 

 

22.03.2020: Am Freitag waren meine O-Chen bereits drei Wochen alt und mittlerweile geht es manchmal für kurze Zeit ziemlich turbulent zu, im Welpenraum. Ganz interessant dabei zu beobachten ist, dass die drei “Dicken” hier die Nase vorn haben und schon richtige kleine Rangeleien austragen. Dass man seine Schwestern nicht ständig anknurrt, weil das wirklich nicht gentlemanlike ist, versuche ich “Overwhelm My Senses” noch zu erklären ;-))) Mittlerweile ist die Wurfkiste natürlich geöffnet und der Lieblingsplatz aller sechs Welpen ist das superkuschelige Hundebett. Nach dem Trinken oder Fressen (auch Fleisch mit Ziegenmilch gibt es mittlerweile) wird noch etwas gespielt und dann krabbeln alle ins Bettchen und fallen dort ins Koma :-) Mit einem Klick auf das Foto gibt es weiter Bilder der Schätze, im Alter von 22 Tagen. Viel Spaß!

o3wwelpen

 

13.03.: Mittlerweile sind die kleinen Rabauken schon zwei Wochen alt, wo ist nur die Zeit geblieben? Alle Äuglein sind längst geöffnet, da waren die kleinen Schätze wirklich flott. Es ist ein sehr braver Wurf und zufriedener Wurf. Trinken, zwei Minuten rumkugeln, erste Laufversuche starten, einander in die Öhrchen beißen, schlafen und dann das Ganze wieder von vorn. Mama Vilu gönnt sich ihre Pausen, ist aber noch immer gern bei ihren Kindern und staunt über die Fortschritte in den kurzen Wachphasen. Die Gewichte sind ordentlich, auch der Kleinste hat mittlerweile die 500g-Marke geknackt. Mit einem Klick auf das Foto geht es zu einigen weiteren Bildern. Kaum ist die Bande kurz wach, bemühe ich mich nach Kräften, einige Fotos zu ergattern. Viel Spaß und bis nächste Woche, sagen meine kleinen O-Zwerge!

o2w

 

09.03.: Mittlerweile sind die kleinen Schätze schon 10 Tage alt und die ersten Äuglein beginnen sich zu öffnen. Vilu meistert ihre Aufgabe als Mama voller Hingabe und so nehmen die Kleinen wirklich wunderbar zu. Auch der Kleinste hat hier fleißig aufgeholt und wohin er die zum Teil 50 g Gewichtszunahme am Tag trinkt, ohne zu platzen, ist mir ein Rätsel :-) Natürlich wird es noch ein bisschen dauern, bis man den Unterschied zu den Geschwistern nicht mehr sieht und dennoch wird er ein großer, starker Junge werden, da bin ich mir sicher. Ein Kämpfer war er schließlich seit der ersten Sekunde seines Lebens <3

Hier nun die ersten Einzelfotos mit Namen. Einmal mehr möchte ich meiner Nichte Pamela danken die, wie so oft, mit ihren Ideen einen großen Anteil an den (wie ich finde) wunderschönen Namen hat. Ich danke Dir <3

 

Die Hündinnen:

ohüschm500
Ohüwbb500

 

Die Rüden:

orüpun500
osurv500
Otrigk500
otrihk501

 

04.03.: Mit etwas Verspätung möchte ich endlich meinen O-Wurf vorstellen. In den letzten Tagen habe ich mich bemüht, wenigstens ein paar Bilder der kleinen Schätze einzufangen...

Als die Geburt der kleinen O-Chen am Freitag endlich losging, hatte Vilu wirklich gut zu tun damit, ihren ersten Sohn auf die Welt zu bringen. Mit gemeinsamen Kräften war es irgendwann geschafft (ob er mir je verzeiht, dass ich ordentlich mitgezogen habe, weil er schon so lange ohne die schützende Fruchthülle kurz vor dem Scheidenausgang lag, werde ich wohl nie erfahren :-))) und Vilu hat ihren ersten Sohn geboren. Die Geburt ging weiter, etwas besser, aber jeder Welpe war ein Stück Arbeit für meine Erstlingshündin. Als letzter Welpe kam dann ein kleiner Mann “einfach herausgeflutscht”, ohne jedes Lebenszeichen...

Durch fleißiges Rubbeln und Beatmen war der kleine Rüde irgendwann endlich im Leben angekommen. Nun aber hatte er die ersten Tage seines Lebens keinen Saugreflex und musste durch mich mit Milch versorgt werden.

Das ultimative Highlight war dann als ich nachts aufwachte und hörte, wie jemand an den Zitzen “kämpfte” und den kleinen Mann erblickte,  der sich zum ersten Mal an der Milchbar bediente. Seit diesem Tag geht es bergauf und von gestern zu heute hat er erstmals über 20g zugenommen.

Wir hoffen, so geht es nun weiter und präsentieren hier nun ein paar erste Bilder der kleinen Schätze...

o5
o6
o7
o8
o9
o10
o11
o12
o13